Seite auswählen

Die COVID-19-Pandemie betrifft alle und stellt eine enorme Belastung für alle Unternehmen dar. Während wir uns vor Ort schützen und uns fragen, ob jeder Husten oder Schnupfen „es“ ist, rücken zwei Märkte in den Fokus, die für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden wesentlich sind: Lebensmittel und Gesundheitsfürsorge. 

Beide sind durch die steigende Nachfrage enorm belastet. Man stellt sich der Herausforderung, die Produktion und den Vertrieb zu steigern, um unsere Bedürfnisse schnell zu erfüllen. Der andere ist zunehmend überfordert und mit Angebots- und Kapazitätsbeschränkungen festgefahren. Warum?

Feeding America ist ein 2-Billionen-Dollar-Geschäft, von dem mehr als die Hälfte aus Einzelhandelsumsätzen stammt. kathys küchenkampf Laut einem MarketWatch-Artikel aus dem Jahr 2017 erzielten 38.000 Lebensmittelgeschäfte in den USA einen Umsatz von 650 Milliarden US-Dollar, indem sie zwischen 15.000 und 60.000 separate Artikel zum Verkauf anboten, gegenüber 7.000 vor 20 Jahren!

Lebensmittelunternehmer entwickeln ebenfalls neue Vertriebskanäle. Lebensmittelgeschäfte konkurrieren mit Convenience-Stores, Großhandelsclubs, Supercentern, Discountern, Drogerien und zunehmend mit E-Commerce-Kanälen, die direkt an den Verbraucher gehen. Laut Supermarket News ging der Anteil traditioneller Lebensmittelgeschäfte am Lebensmitteleinzelhandel von 90% im Jahr 1988 auf 40% im Jahr 2018 zurück. Mit unserer derzeitigen Quarantäne verzeichnet der Lebensmittelkanal im Internet, der direkt an Verbraucher geht, ein explosives Wachstum.

Toilettenpapier, Händedesinfektionsmittel und andere Produkte sind aufgrund der steigenden Panikkäufe schnell ausverkauft, aber die Industrie reagiert. Georgia Pacific berichtete letzte Woche, dass seine Fabriken rund um die Uhr in Betrieb sind, und die Los Angeles Times berichtet, dass es keinen Mangel an Toilettenpapier gibt, da private Produzenten, Versender, Lagerhäuser und Geschäfte ständig Nachschub leisten, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden. Und Unternehmen wie Schönheitsproduktunternehmen und Brennereien betreten den Markt für Händedesinfektionsmittel, um das Angebot kathleen zu erhöhen und diese neue Nachfrage zu befriedigen.

Wir haben eine bemerkenswerte, vielfältige, innovative, kostengünstige und belastbare Lebensmitteleinzelhandelsbranche, die gut auf unsere aktuellen Herausforderungen reagiert.

Wir wissen, dass unser Lebensmittelsystem sicher und effizient funktioniert, und wir wissen – obwohl selten in Betracht gezogen -, dass das Engagement der Regierung in der Lebensmittelindustrie begrenzt ist. Es gibt keine Regierungsplanung und mit einigen begrenzten Ausnahmen kauft die Regierung keine Lebensmittel im Namen der Verbraucher, genehmigt neue Produkte, legt Preise fest, diktiert Vertriebsmodalitäten oder Geschäftsstrukturen. Die Regierung versucht nicht, das Lebensmittelgeschäft zu führen, doch unsere Lebensmittelindustrie ist ein Wunder.

Vergleichen Sie dies mit einer anderen wichtigen Branche: dem Gesundheitswesen. Laut CMS beliefen sich die US-Gesundheitsausgaben im Jahr 2018 auf 3,6 Billionen US-Dollar – und zu sagen, dass die Regierung in die Gesundheitsversorgung involviert ist, ist eine Untertreibung. Die Regierung ist auf allen Ebenen beteiligt, von Forschung und Innovation über Finanzen bis hin zu Lieferung und Lieferung. 

Die Regierung verwaltet die Versorgung von Krankenhäusern mit Vorschriften über Bedarfsbescheinigungen. Für den Bau oder die Erweiterung von Krankenhäusern, Langzeitpflegeeinrichtungen, Dialysezentren, ambulanten chirurgischen Zentren, alternativen Versorgungsmodellen usw. ist eine behördliche Genehmigung erforderlich. Die Genehmigung der Regierung ist erforderlich, bevor innovative Medikamente oder Medizinprodukte auf den Markt gebracht werden können, und die Regierung reguliert Ärzte von ihren Standards für Pflege und Aufzeichnungen bis hin zu ihrer Unternehmensorganisation. Die Regierung ist der größte Abnehmer und Lieferant von Gesundheitsleistungen, und in einigen Märkten ist die Regierung der größte Kunde: Beispielsweise kauft die Bundesregierung mehr als die Hälfte vieler Impfstoffe.

Die Lebensmittelmärkte verfügen über mehr Kapazitäten als die Gesundheitsmärkte, auf denen es bereits an Tests, Tupfern, Schutzmasken und -kitteln mangelt, ganz zu schweigen von Medikamenten, Akutbetten und Atemschutzmasken. Während die Regierung über einen nationalen Vorrat an Nahrungsmitteln und Gesundheitsgütern verfügt, um auf Krisen wie diese reagieren zu können, stellen wir fest, dass dies nicht ausreicht oder nicht ausreichend auf dieses Problem ausgerichtet ist.

Die Trump-Administration behebt diese Engpässe. Der Testschub der letzten Woche, der sich aus der neuen öffentlich-privaten Partnerschaft ergibt, ist aufschlussreich. Die Regierung hat die Privatindustrie losgelassen, um Produkte in der Regierung festzuhalten, während die Regierung Einkommensunterstützung und Militärlogistik bereitstellte, um das Produkt an diejenigen zu bringen, die es am dringendsten benötigen.

Diese Erfahrung unterstreicht etwas Wichtiges: Die Regierung ist weder allmächtig noch allwissend. Unsere Regierung ist eine Organisation, die sich aus regulären Menschen zusammensetzt, die im Kontext einer regelbasierten, prozessbesessenen, rasenbewussten Bürokratie arbeiten. Ja, unsere Regierung zeigt Fähigkeiten in der nationalen Verteidigung, wird sich im Bereich der öffentlichen Gesundheit verbessern, ist gut geeignet, Regeln festzulegen und durchzusetzen, hilft Menschen, die Einkommen oder andere Unterstützung benötigen, und umfasst viele bewundernswerte und sogar visionäre Führer, aber es ist nicht in allem gut.

Ein freier Markt, der sich aus privaten Organisationen zusammensetzt, ist einfach besser darin, das Angebot zu verwalten, Preise festzulegen und sich ändernde Anforderungen zu antizipieren oder darauf zu reagieren. Die Regierung sollte die Regeln mit Blick auf die Sicherheit festlegen und durchsetzen und bescheidene Einkommens- (und in einer Krise Liquiditäts-) Unterstützung bereitstellen, wenn die Umstände dies rechtfertigen. Unsere Erfahrung mit COVID-19 zeigt jedoch, dass robuste Märkte voller privater und sozialer Unternehmer vorhanden sind von Natur aus besser darin, Waren und Dienstleistungen bereitzustellen, um Kranke zu identifizieren und zu heilen und den Rest von uns am Leben zu erhalten.